Code of Conduct

Unsere Verantwortung

contech ist ein Premiumunternehmen der Elektronikindustrie. Wir liefern intelligente Produkte für innovative Märkte. Wir nehmen Verantwortung war, für

  • unsere Kunden
  • unsere Leistungen und Produkte
  • unsere Mitarbeiter
  • unsere Partner und Lieferanten
  • unsere Umwelt

 

Die qualitätsgerechte Entwicklung und Lieferung elektronischer und mechatronische Produkte erfordern hohe Prozesssicherheit und Aufmerksamkeit. Daher betreibt contech ein integriertes Managementsystem.

Qualitätsmanagement

In der Praxis werden wir am Grad der Erfüllung der Erwartungen unserer Kunden gemessen. Die Anforderungen an die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen sind hoch. Unser Anspruch ist, die Forderungen unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen und sie dabei in Ihrer Innovationskraft zu stärken. Damit tragen wir aktiv zum Erfolg unserer Kunden bei. Seit 1995 betreibt contech daher ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach EN ISO 9001.

Entwicklungs- und Produktionsqualität

Für uns gelten u.a. diese Richtlinien:

  • REACH Verordnung Nr. 1907/2006
  • EMV-Richtlinie 2004/108/EG
  • RoHS Richtlinie 2012/19/EU
  • Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG
  • Ökodesign Richtlinie 2009/125/EG
  • WEEE Richtlinie 2004/108/EG


Diese und viele weitere Verordnungen, Normen und Richtlinien werden – falls Sie für die jeweilige Entwicklung und/oder für das jeweilige Produkt zutreffen und/oder vom jeweiligen Kunden gefordert sind – von contech berücksichtigt.

Qualitätsfähigkeit

Einschlägige Ausbildungen sind heute kein Alleinstellungsmerkmal mehr. contech hat den Anspruch Qualität nach IPC-Richtlinien zu entwickeln und zu liefern. Daher verfügt contech über IPC-Trainer und IPC-Spezialisten.

Prozessbedingte Spannungsentladungen können ungewollt Bauteile schädigen. ESD-Schutz und ESD-Ausbildungen werden durch unsere Ingenieure betrieben und durch unsere Kunden auditiert.

Umweltmanagement

Heute schon an morgen denken – technischer Fortschritt und Umweltschutz gehen bei contech Hand in Hand. Unter dem Dach unseres integrierten Managementsystems nehmen wir unsere Emissionen und unsere Einsatzmaterialien unter Kontrolle.

  • bleifreies Löten
    contech lötet grundsätzlich bleifrei. Das ist zwingend, u.a. auch zur Erfüllung der RoHS-Richtlinie. Natürlich verfügt contech aber weiterhin auch über die Fähigkeit in Ausnahmefällen mit bleihaltigen Loten zu löten, wenn es u.a. für ältere Services und Produkte, die schon sehr lange im Markt sind, zwingend erforderlich ist.
  • gefährliche Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten / RoHS
    Wir beziehen unsere Bauteile bevorzugt bei zugelassenen Distributoren oder direkt bei Herstellern die die Einhaltung der 2011/65/EU (RoHS 2) zusagen bzw. diese Forderungen ihrerseits an ihre Lieferanten stellen. Wenn technische Forderungen keine alternative Lösung zulassen wird in Ausnahmefällen und ausschließlich nur in Rücksprache mit unseren Kunden von der RoHS-Konformität abgewichen.
  • Gefährliche Chemikalien / REACH
    Unsere Lieferanten bestätigen ihrerseits i.d.R. auf ihren Internetseiten, dass ihre Produkte die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 erfüllen.

Rohstoffe aus Konfliktgebieten

In elektronischen Bauteilen eingesetzte Rohstoffe wie bspw. Edelmetalle und Mineralien sollten möglichst nicht aus Konfliktgebieten stammen. Gemäß Titel Fünfzehn (Sec. 1502) des Dodd-Frank-Acts werden darunter insbesondere Gold, Wolframit, Kassiterit und Coltan aus der Demokratischen Republik Kongo oder einem dort angrenzenden Land verstanden. Aus diesem Grund bezieht contech seine Bauteile bevorzugt bei von Herstellern zugelassenen Distributoren oder direkt bei Herstellern die der Einhaltung des Dodd-Frank-Acts zusagt haben und/oder ihre Rohstoffe bevorzugt aus dem asiatischen und/oder nordamerikanischen Raum beziehen. contech selbst ist in der Wertschöpfungsstufe von diesen bergbaubetreibenden Regionen und Firmen weit entfernt und bezieht eigenständig weder Mineralien noch Waren direkt aus den im Dodd-Frank-Acts untersagten Ländern.

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit sind wichtige Elemente der Unternehmenskultur und zwingend für den Geschäftserfolg von contech. Nur gesunde Mitarbeiter erbringen auch qualitätsgerechte Ergebnisse. Um das hohe Niveau zu halten und weiter zu verbessern arbeitet contech mit externen Partnern zusammen. In Anlehnung an die Forderungen der Berufsgenossenschaften erfolgt die regelmäßige Auditierung und Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Arbeitsschutzes, in enger Zusammenarbeit mit einem externen Betriebsarzt für den Gesundheitsschutz. In den Sitzungen des Arbeitsausschusses werden  die Themen des Gesundheitsschutzes und der Arbeitssicherheit bearbeitet, Kritik geübt, Anregungen in Maßnahmen überführt und nachfolgend umgesetzt.

Die Einhaltung der einschlägigen Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften erwartet contech daher auch von seinen Lieferanten und Partnern.

Energiemanagement in metropolitanen eMobility-Ladeinfrastrukturen (EMEL KMU 2)

Im Zuge des beschriebenen Projekts wird eine Systemlösung für die Einbindung von Ladepunkten bzw. Ladeinfrastrukturen in metropolitane Energiemanagementsysteme erarbeitet und prototypisch implementiert. Dabei werden drei relevante Szenarien adressiert: die Einbindung eines Ladepunktes ins Smart Home (zuhause laden), in Smart Grids (laden im öffentlichen Raum) sowie in Smart Factories (laden am Arbeitsplatz). Die CP contech electronic GmbH verantwortet die Entwicklung des Ladesteuergeräts (für Ladepunkte) mit der entsprechenden Gateway-Funktionalität für die Einbindung in die drei Zielszenarien.

Fördergeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Cyber Physical Test System (CPTS): Low-cost Prüf- und Testverfahren für eingebettete Systeme mit Cloud-Anbindung

Embedded Systems (in der Form einer auf einer Platine aufgebauten mikroprozessorbasierten, digital-analogen Baugruppe) sind in der Vergangenheit oft durch die elektrische Funktionalität bestimmt worden. Der Produktionstest wurde direkt in der Fertigungslinie durch eine elektrische bzw. optische Prüfung realisiert (AOI oder z.B. ICT), meist durch ein stand-alone-Prüfgerät. Diese Geräte sind teuer, aufwändig in der Bedienung und verfügen über keine Cloudanbindung. Eine einfache, kostengünstige und zumindest teilweise standardisierte Lösung für den Produktionstest eingebetteter Systeme mit mittlerer bzw. geringer Komplexität sowohl stand-alone als auch im Endprodukt fehlt. Dieser Bedarf soll durch das zu entwickelnde Cyber Physical Test System (CPTS) adressiert werden. Das System besteht aus einer standardisierten, einfachen „Testmaus“, die das Device-under-Test (DUT) mit Testprogrammen bespielt und die Testdurchführung steuert, Anbaumodulen für standardisierte oder produktspezifische Tests, einer Anbindung über das Internet an eine Test-Cloud und einer Benutzerschnittstelle, z.B. in Form ein Tablets.

Fördergeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Enegerie (BMWi)

Smarte drahtlose MID Sensorsysteme für IOT Anwendungen (MERLIN)

Gegenstand des Forschungsprojekts ist die Erstellung einer Systematik zur Entwicklung und Herstellung individueller AM-basierter MID-Sensorsysteme in der Technologie „Laser-Direkt-Strukturierung“ (LDS). Am Beispiel eines Sensorsystems auf einem rotierenden Spannzeug untersucht contech, ob die MID-Technologie generell für industriellen Anwendungen geeignet ist.

Fördergeber: Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Logo CP contech weiss

Entwicklungsingenieur Software m w d

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei Software-Entwicklungsprojekten für Embedded Systems
  • Implementierung von Software auf verschiedenen, gängigen Mikro-Controller-Plattformen
  • Erstellung von Spezifikationen und Durchführung von Tests zur Verifikation von SW-Modulen
  • Unterstützung bei der Integration und Verifikation von Software-Produkten


Ihr Profil

  • Sehr gut abgeschlossenes Studium im Bereich technische Informatik oder Elektrotechnik bzw. vergleichbarer Abschluss
  • Sehr gute Kenntnisse in der Hardwarenahen Programmierung in C, C++, C# u.a.
  • Gute Kenntnisse von Echtzeitbetriebsystemen (OSEK) und in der Kommunikation von Steuergeräten (Bus-Systeme, z.B. CAN)
  • Kenntnisse im Software-Entwicklungsprozessen (SPICE, CMM, IEC 61508, etc.) wünschenswert
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten Überzeugendes Auftreten und Flexibilität

Interessiert?

Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer „EE-SW11/2017“ bevorzugt per Email an:

CP contech electronic GmbH
Anja Förster
Westring 31a
33818 Leopoldshöhe

Logo CP contech weiss

Embedded Softwareingenieur m w d

Ihre Aufgaben

  • Implementierung von Software auf verschiedenen, gängigen Mikro-Controller-Plattformen (vorzugsweise ARM Cortex z.B. STM32)
  • Implementierung von Software auf gängigen embedded Linux Plattformen
  • Erstellung von Software-Konzepten und Spezifikationen
  • Erstellung von Spezifikationen und Durchführung von Tests zur Verifikation von SW-Modulen und des Gesamtsystems
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften in Absprache mit Auftraggebern und Projektpartnern.


Ihr Profil

  • Gut abgeschlossenes Studium im Bereich technische Informatik oder Elektrotechnik bzw. eine vergleichbare Ausbildung
  • Sehr gute Kenntnisse in der hardwarenahen Programmierung in C/C++
  • Grundkenntnisse in gängigen Kommunikationsschnittstellen (z.B. USB, SPI, Bluetooth, Wifi)
  • Grundkenntnisse in der embedded Linux Programmierung
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Flexibilität

Interessiert?

Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer „ES-SI11/2017“ bevorzugt per Email an:

CP contech electronic GmbH
Anja Förster
Westring 31a
33818 Leopoldshöhe

Logo CP contech weiss

Embedded Softwareentwickler m w d

Ihre Aufgaben

  • Implementierung von Software auf verschiedenen, gängigen Mikro-Controller-Plattformen (vorzugsweise ARM Cortex z.B. STM32)
  • Implementierung von Software auf gängigen embedded Linux Plattformen
  • Erstellung von Software-Konzepten und Spezifikationen
  • Erstellung von Spezifikationen und Durchführung von Tests zur Verifikation von SW-Modulen und des Gesamtsystems
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften in Absprache mit Auftraggebern und Projektpartnern.


Ihr Profil

  • Gut abgeschlossenes Studium im Bereich technische Informatik oder Elektrotechnik bzw. eine vergleichbare Ausbildung
  • Sehr gute Kenntnisse in der hardwarenahen Programmierung in C/C++
  • Grundkenntnisse in gängigen Kommunikationsschnittstellen (z.B. USB, SPI, Bluetooth, Wifi)
  • Grundkenntnisse in der embedded Linux Programmierung
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Flexibilität

Interessiert?

Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer „EM-SE11/2017“ bevorzugt per Email an:

CP contech electronic GmbH
Anja Förster
Westring 31a
33818 Leopoldshöhe